Familie

A German dialogue about relatives.


Yuki and Mrs Glück are telling each other about their relatives.

.

Play Dialogue

Der Postbote bringt zwei Briefe. Ein Brief ist für Yaki, der andere für Frau Glück.

Frau Glück: Hier ist ein Brief für Sie, Yuki.
Yuki: Woher kommt er?
Frau Glück: Ich glaube aus Amerika.
Yuki: Da wohnt meine Schwester Hanako. Sie ist dort verheiratet. Sie wohnt schon seit drei Jahren mit ihrer Familie in Cincinnati. Haben Sie auch Geschwister?
Frau Glück: Ja. Ich habe zwei Schwestern und zwei Brüder. Meine Schwester Christel wohnt in Köln und meine Schwester Elke in Hildesheim. Mein Bruder Rolf wohnt in Hamburg und mein Bruder Dieter in Dresden.
Yuki: Was für eine große Familie! Haben Sie noch mehr Verwandte?
Frau Glück: Ja. Meine Geschwister sind alle verheiratet. Ich habe also noch zwei Schwäger und zwei Schwägerinnen. Und alle haben Kinder. Deshalb habe ich Nichten und Neffen. Außerdem leben auch noch meine Eltern und ich habe viele Cousinen und Cousins. Wir sind wirklich eine sehr große Familie.
Yuki: Wie oft sehen Sie Ihre Familie?
Frau Glück: Sehr selten. Wir treffen uns nur einmal im Jahr zu meinem Geburtstag. Da kommen alle gern. Aber wir telefonieren oft miteinander. Oh, mein Brief kommt von meinem Bruder aus Dresden!

Liebe Angelika,
endlich bekommst du wieder einen Brief von mir. Ich habe eine Überraschung für dich! Ich komme nächste Woche beruflich nach München und möchte dann gerne am Samstag mit dir ins Deutsche Museum und anschließend etwas essen gehen.
Viele Grüße an dich und deine Mitbewohnerin aus Japan.
Dein Dieter

Frau Glück: So eine Überraschung! Mein Bruder besucht mich. Und was schreibt Ihre Schwester?
Yuki: Sie möchte mich gerne besuchen, aber sie hat kein Geld. Schade!